Was Oma und Opa von Thomas Gordon lernen können... NEU!
Nr. 244: 10 Treffen ab 10.11.17 (17.11.,24.11., 1.12., 15.12., 5.1., 19.1., 26.1., 2.2., 9.2.)
Fr., 18.00 - 21.00 Uhr


Auf Basis gegenseitiger Wertschätzung hat der
bekannte Pädagoge und Psychologe Thomas
Gordon in den 1960er Jahren ein
Kommunikationsmodell entwickelt. Dieses Modell
hat sich bis heute bewährt und wird auf der
ganzen Welt unterrichtet. Auch wenn sich im
Laufe der Zeit das Leben in den Familien verändert
hat, eines ist gleichgeblieben: Die Sprache ist das
verbindende Element zwischen Menschen, für
„Klein und Groß“, „für Jung und Alt“. Beziehungskommunikation ist die Sprache der Liebe.
Ein Gordon-Familientraining bietet Großeltern die Möglichkeit diese Form der Kommunikation theoretisch und praktisch zu lernen und Antworten zu finden auf Fragen wie:

• Was kann ich tun, dass die gute Verbindung
zu meinem Enkelkind bleibt
und ich den großen Schatz meiner
Lebenserfahrung weitergeben kann.

• Wenn ich mich über mein Enkelkind
ärgere. Wie kann ich es dem Kind
sagen, ohne es zu kränken?

• Wie kann ich den Streit meiner Enkelkinder
zu einem guten Ende bringen?

• Wie kann ich dem Kind helfen, wenn
es mir seine Probleme anvertraut?

• Wie kann ich verhindern, die gleichen
Fehler wieder zu machen, die ich schon
bei meinen Kinder gemacht habe?


Preis: € 65,- pro Person / € 90,- für Oma und Opa gemeinsam
(inkl. Arbeitsmaterialien im Wert von € 25,-)

Leitung: Christine Pibinger, Kindergartenpädagogin, LSB

In Kooperation mit dem Land OÖ und dem Schul- und Erziehungszentrum
AGB
A-4020 Linz, Figulystraße 30 | Tel.: 0732 / 66 96 11 | E-Mail: office@eltern-kind-zentrum.at