„...erzähl’ mir keine Märchen,...“ NEU!
Nr. 237: Mo., 23.10.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Ist das Märchen ein Relikt aus vergangenen Zeiten und hat längst ausgedient, oder unterstützt es Kinder in ihrer Entwicklung? Märchen sind „Doping für’s Gehirn“ sagt der bekannte Neurowissenschaftler Gerald Hüther. Wie kann das Märchenerzählen ein Resilienztraining sein, wenn doch Hexen, Drachen und andere angstmachende Figuren darin vorkommen? Die Frage, ob Märchen heute noch zeitgemäß sind, mit ihren oft brutalen Inhalten, verschlüsselten Botschaften und moralischen Fingerzeigen wird an diesem Abend beleuchtet. Es werden Antworten gegeben, warum das Märchenerzählen bis zum heutigen Tag ein wertvoller Bestandteil des kindlichen Erlebens ist.

Nr. 237: Mo., 23.10.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Preis: € 10,- / MG € 8,-

Leitung: Christine Pibinger, Kindergartenpädagogin, Elterncoach mit viel Erfahrung in der Trauma Arbeit
AGB
A-4020 Linz, Figulystraße 30 | Tel.: 0732 / 66 96 11 | E-Mail: office@eltern-kind-zentrum.at